Türkei foltert politische Gefangene

Aus Augsburg berichtet ein Korrespondent: „Die politischen Gefangenen Didem Akman und Özgür Karakaya, die sich seit Februar im Todesfasten befinden, wurden in das Krankenhaus im Gefängniskomplex Şakran verlegt. Das ist das Gefängnis in dem die beiden Gefangenen festgehalten werden.

‚Dies ist dasselbe Krankenhaus, in dem der Genosse Mustafa Koçak, der ebenfalls am Todesfasten teilnahm, im März 2020 fünf Tage lang brutaler Folter ausgesetzt war‘, teilen die Freunde der beiden politischen Gefangenen mit.

Die Anwälte des Büros für Volksrecht sagten, dass die Familien der politischen Gefangenen sie informiert hätten. Die Anwälte werden sich mit Didem Akman und Özgür Karakaya treffen und über ihren aktuellen Zustand informieren.

Didem Akman und Özgür Karakaya

Die Freunde der beiden erklären und fordern: „Medizinische Zwangsintervention ist Folter und Verbrechen gegen die Menschlichkeit! Beendet die Isolation, beendet diese Folter! Nehmt ihre Forderungen jetzt an!“

Das könnte Dich auch interessieren …