Entschlossen gegen die reaktionäre Flüchtlingspolitik der EU

Angesichts der reaktionären und menschenverachtenden Flüchtlingspolitik der EU und ihrer weiteren geplanten Verschärfung, mit den verheerenden Zuständen in Kara Tepe auf Lesbos, dem Camp Lipa in Bosnien, der sich wieder häufenden brutalen Abschiebung von Flüchtlingen in der BRD, den unhaltbaren Zuständen in den Erstaufnahmelagern hier in Deutschland hat sich der Freundeskreis Flüchtlingssolidarität in SI entschlossen, ein Tribunal 2.0 durchzuführen:
Das Tribunal basiert auf vielen verschiedenen kurzen 3-minütigen Zeugenaussagen per Video, in denen Flüchtlinge, Flüchtlingshelfer, Aktivistinnen und Aktivisten der Flüchtlingsarbeit aus aller Welt ihre Aussage über die Auswirkungen, Erlebnisse und Ergebnisse dieser Flüchtlingspolitik der EU machen. Videos können noch bis 15. Februar geschickt werden an:  freundeskreisfluechtlingssolidaritae@gmx.de

Das Tribunal wird als Livestream durchgeführt
am Samstag, den 20.2. ab 17.00 Uhr

Einwahl in den Livestream:
Deutsche Version : https://youtu.be/ThCYjeYer1I

Englisch: https://youtu.be/UEHd2g1_FEs

Französisch: https://youtu.be/r4ttzS1lXSo

Der Freundeskreis freut sich über Spenden zur Finanzierung der Prozesskosten:
Konto: Solidarität International e.V., IBAN: DE86 5019 0000 6100 8005 84,
Stichwort: „Flüchtllingssolidarität“

Mehr Infos: www.freunde-fluechtlingssolidaritaet.org

Das könnte Dich auch interessieren …