Kategorie: Internationalistisches Bündnis

Info-mail zur Corona-Krise

22.7.20 Liebe Kollegen/innen und Freunde, Unverändert schaukelt sich die Covid-19 Pandemie – in Wechselwirkung mit der sich dramatisch verschärfenden Weltwirtschaftskrise und anderen gesellschaftlichen Krisenerscheinungen – weiter auf. Das wirft auch für uns als Mediziner und anderen Gesundheitsberufen täglich neue Fragen...

Neues von der Bewegung „Gib Antikommunismus keine Chance!“ RF-Interview mit Fritz Ullmann

Wir veröffentlichen hier ein Interview, das ursprünglich in der Roten Fahne Nr. 14/2020 abgedruckt wurde. Was hat sich getan, seitdem der überparteiliche Aufruf „Gib Antikommunismus keine Chance“ veröffentlicht wurde?In der letzten Woche haben wir begonnen, den Aufruf breit zu bewerben...

Letzte Worte Müslüm Elmas im Verfahren vor dem OLG München

I. WIR KOMMEN AUS DER TRADITION DES WIDERSTANDS Sie haben uns beschuldigt und beschuldigen uns auch weiterhin, „Terroristen“ zu sein. Sicher ist, dass diese Beschuldigungen für uns keine weitere Bedeutung haben. Aber aufgrund unserer Verantwortung gegenüber den unterdrückten Völkern der Welt...

Solidarität mit den Kolleg*Innen von Thyssenkrupp Steel

Liebe Kolleginnen und Kollegen aus dem Kaltwalzwerk 1, heute hat die Arbeiterplattform mit dem Bündnisrat des Internationalistischen Bündnis in Gelsenkirchen getagt und es wurde von euren Solidaritätsstreik berichtet. Ihr habt gestern begonnen mit euren Kollegen Markus um die Übernahme zu...

Solidaritätskreis „Einer für alle – alle für einen“ Weg mit der politisch motivierten Strafversetzung des Kollegen Christian Kowoll!

Der Opel-Kollege Christian Kowoll klagt am 17.Juni beim Bochumer Arbeitsgericht gegen die Strafversetzung im Bochumer Opel-Zentrallager. Zur gleichen Zeit herrscht eine explosive Stimmung in der Opel-Belegschaft. Der Opel/PSA-Konzern versucht jetzt sogar die 35 Stundenwoche zu streichen und 37,5 Stundenwoche durchzusetzen,...

Solidarität mit den Angeklagten im „Kommunisten*innen- Prozess“ in München

Nach nunmehr 4 Jahren soll in den nächsten Wochen dersogenannte „TKP/ML-Prozess“ zu Ende gehen. Den 10 Angeklagtinnen wirdvorgeworfen das Auslandskomitee der Kommunistische Partei derTürkei/Marxistisch- Leninistisch gebildet zu haben. Über drei Jahre langmussten die meisten von ihnen dafür in Untersuchungshaft verbringen....